SeNa-Tec GmbH

                          efficient drying

Wirbeltrockner

Mit dem Wirbeltrockner verdampfen Sie Ihr in der Biomasse gebundenes Wasser – egal ob Klärschlämme, Gärreste, Holzspäne, Trester, Siebüberläuf oder anderen Schlämmen und erhalten ein homogen getrocknetes Produkt.

In Trocknungskammern wird das zu trocknende Gut zusammen mit Re-Work Material eingebracht und im heißen Wärmestrom gehalten. So kann innerhalb kürzester Zeit feinstes, strukturloses und klebriges Material homogen getrocknet werden.

Das Trockengut wird über Förderschnecken ausgetragen und in ein Trockenstoffsilo befördert, wo es für den Abtransport zwischengelagert wird.




Vorteile

  • Direkttrocknung (hoher Wirkungsgrad)
  • Extrem feine und klebrige Materialien können homogen getrocknet werden
  • Hohe Bandbreite für feuchtes Ausgangsmaterial
  • Hohe Durchsatz-/Verdampfungsleistung
  • Geringer Energieverbrauch
  • Geringe Betriebskosten
  • Geringer Wartungs- und Beschickungsaufwand
  • Robuste Bauweise für langjährigen Betrieb
  • Komplettanlage inkl. Wärmebereitstellung und benötigter Abluftreinigung (mechanisch, chemisch und biologisch; abhängig vom Ausgangsprodukt)

Eigene Versuchsanlage

Besichtigen Sie unsere Demo-Anlage in Bersenbrück (bei Osnabrück) und testen Sie uns mit Ihrem Trocknungsgut!


Technische Parameter*

Wasserverdampfung: bis 1.500 l/h

Wärmebedarf: < 980 kW

Lufteintrittstemperatur: max. 350°°C

Trocknerausgangstemperatur: ca. 70°°C

Elektrischer Verbrauch: 55 kW

TS-Gehalt feucht: 3% < TS < 30%

TS-Gehalt getrocknet: 85% bis 90%

Thermische Effizienz: < 0,8 kWh/l verdunstetes Wasser

Abluftreinigung: mechanisch, chemisch und biologisch (abhängig vom Ausgangsprodukt)

Betriebsart: 24h Dauerbetrieb, 8.000 Jahresstunden

*Alle Angaben in Abhängigkeit des Ausgangsmaterials und der klimatischen Bedingungen